Please select a page template in page properties.
 

Sicherheitsarmaturen vermeiden
Wasserschäden maximal

Bei fast der Hälfte der Schäden in Eigenheimen – nämlich 44 Prozent – sind Wasserschäden die Ursache. Und in 54% aller Haushalten ist es in Deutschland bereits zu einem Wasserschaden gekommen. Jährlich gibt es hierzulande davon über eine Million pro Jahr. Was die wenigsten aber wissen: 93 Prozent der Wasserschäden hätten vermieden werden können. Setzen Sie deshalb auf die Fachkompetenz vom waves Team, um jetzt mit wirksamen Maßnahmen wie Sicherheitsarmaturen zu verhindern, dass das Wasser ungebeten seinen freien Lauf nehmen kann.

Besonders gefährdet: Gebäude mit alten Leitungen

Wer schon mal einen Wasserschaden hatte, der weiß, wie langwierig die Austrocknung dauert. Darüber hinaus ziehen sich die nötigen Renovierungsmaßnahmen oft ebenfalls lange hin und sind sehr kostspielig – vom Ärger mit den Versicherungen ganz zu schweigen. Besonders gefährdet sind in diesem Bereich vor allem Gebäude mit alten Wasserleitungen. Mit den Jahren wird das Material brüchig und porös – und verliert immer mehr seiner Dichte. So entsteht jeder zehnte Wasserschaden aufgrund maroder Leitungen im Haus.

waves Wassertechnik hilft schon vor dem Unglück

Es ist also schnelles Handeln geboten, um Rohrbrüche zu vermeiden und das Schlimmste zu verhindern. Sprechen Sie uns sofort an, wenn auch Sie Angst vor einem Wasserschaden haben. Gerne spüren wir mögliche Gefahrenquellen auf, um so schnell wie möglich einer größeren Katastrophe vorzubeugen.

Beugen Sie Wasserschäden
über Sicherheitsarmaturen vor

Wichtiger als der Einsatz, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, ist es, rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zum Schutz der Rohrleitungen zu ergreifen. Rufen Sie uns zum Ortstermin, damit wir direkt in Ihrem Gebäude prüfen und ermitteln, wo Schäden entstehen können bzw. schon zu erwarten sind. Mit einem ausgefeilten Wasser-Stopp-System schützen wir Ihre Wände und Räume.

Besonders wichtig für Gebäude
ohne Keller

Heute werden Gebäude oft ohne Keller gebaut. Das heißt, das Wasser fließt nicht einfach „weg“. Sollte dann auch noch kein Bodenablauf für das Wasser verbaut sein, können definitiv größere Schäden entstehen. Das Wasser bleibt stehen, kann nicht abfließen und staut sich in den Räumen. Besonders dann ist es ratsam, eine Sicherheitseinrichtung zu verbauen.


Folgende Grünbeck-Produkte bieten wir Ihnen an:

exaliQ:KC

Durch das Zugeben von Phosphaten und Silikaten in Ihr Trinkwasser bildet sich eine Schutzschicht an den Rohrinnenseiten, die Korrosionsschäden wirksam abwenden. Auch Kalk-Ausfälle werden verhindert. Das Grünbeck-Kompaktgerät exaliQ:KC dosiert die Mineralstofflösungs-Zugaben und sein Behälter kann schnell gewechselt werden.

Mehr Infos…

protectliQ

Für einen besonderen Schutz von Einfamilien- und Zweifamilienhäusern sorgt der protectliQ. Diese alleinstehende Sicherheitseinrichtung lässt sich besonders einfach vor dem Filter einabuen. Der protectliQ ist einfach zu installieren und als Leitungsarmatur im Einsatz. Sein Sensor reagiert bei Wasseransammlungen auf dem Boden sofort und sperrt die Wasserzufuhr, um eine größere Überschwemmung zu verhindern

Mehr Infos…

waves Team – Ihr Grünbeck-Partner vor Ort

Das Team von waves Wassertechnik ist regionaler Fachpartner von Grünbeck, einem der führenden Wasseraufbereitungsunternehmen in Europa. Wir betreuen Oberfranken und die nördliche Oberpfalz. Sprechen Sie uns einfach an, um Ihre Gebäude vor Wasserschäden zu schützen. Wir beraten Sie gerne!

Folgende Begriffe und Hinweise helfen Ihnen, uns leichter über die Suchmaschinen zu finden:

Gerne beraten wir auch zu Themen wie Sicherheitsventil und Armatur. Eine Sicherheitsarmatur – auch Sicherungsarmatur – sorgt für hohe Sicherheit Ihres Gebäudes. Unterschiedliche Geräte fungieren quasi als Sicherheitsgruppe zusammen. Armaturen zur Sicherung Ihres Gebäudes sind ratsam. Wir sind Grünbeck-Fachpartner für Bamberg, Bayreuth, Coburg, Kulmbach, Kronach, Lichtenfels, Weiden, Tirschenreuth, Hof oder Wunsiedel. Sicherheitsarmaturen werden auch als Sicherungsarmaturen bezeichnet.

Die Dosieranlagen sind eine Art Wassermischer und mischen leitungsschützende Mineralstoffe bei. Die Art dieser Maßnahmen zur Sicherheit hat sich bewährt. Auch der Druck auf der Leitung muss beim Einsatz der Sicherungsarmatur berücksichtigt werden. Gerne beraten wir Sie auch zu Themen wie: Rückflussverhinderer, Sicherheitsventil, Armaturen, Membran Sicherheitsventil, Wassertechnik, Heizungsanlagen und Trinkwassererwärmer. Jede Anlage, die zur Sicherheit dient, ist von Bedeutung.